Vorab:

Waschen.

Waschen Sie stets Ihre Hände, bevor Sie die DivaCup einführen oder herausnehmen.

Entspannen Sie sich.

Durch Stress kann sich Ihre Muskulatur verspannen, was das Einführen schwieriger macht. Entspannen Sie sich! Schon bald haben Sie den Trick raus!

Die DivaCup falten

2 Optionen, um die Tasse zu falten.

Ein U falten

Drücken Sie beide Seiten der Tasse zusammen und falten Sie sie in der Mitte, sodass ein U entsteht.

Nach unten drücken

Fassen Sie von außen den Tassenrand. Drücken Sie nun mit dem Zeigefinger den Rand nach innen zum Boden der Tasse, sodass ein Dreieck entsteht.

Einführen der DivaCup

Ganz einfach! Man muss nur wissen, wie!

Machen Sie es sich bequem

Setzen Sie sich auf die Toilette oder platzieren Sie ein Bein auf dem Badewannenrand. Schieben Sie mit der freien Hand nun sanft Ihre Schamlippen auseinander.

Einführen

Halten Sie die gefaltete Tasse zwischen Daumen und Zeigefinger und schieben Sie die gebogene Kante der gefalteten Tasse waagerecht in Ihre Vagina.

Drehen

Fassen Sie den Tassenboden (nicht den Stiel) sobald Sie die DivaCup in Ihre Vagina eingeführt haben und drehen Sie die Tasse einmal um 360°. So entsteht eine Abdichtung.

Sie haben Fragen, wir die Antworten

Legen Sie die DivaCup für 5-10 Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser bevor Sie die DivaCup zum ersten Mal benutzen. Dieser erste Schritt ist unbedingt notwendig! Verwenden Sie einen Topf aus Edelstahl, der sich zu diesem Zweck eignet. Decken Sie den Topf nicht mit einem Deckel ab. Es ist nicht unbedingt nötig, Ihre DivaCup zwischen den Zyklen zu kochen, da eine regelmäßige Reinigung ausreichend ist. Für weitere Informationen zur ordnungsgemäßen Pflege und Reinigung besuchen Sie bitte unsere Seite „Pflege und Reinigung“.

Da die DivaCup tief unten im Scheidenkanal sitzt, kann sie während dem vaginalen Geschlechtsverkehr nicht getragen werden und muss vor dieser sexuellen Aktivität herausgenommen werden.

Sollten Sie medizinische Bedenken irgendeiner Art haben oder unter einer Erkrankung leiden, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, bevor Sie die DivaCup verwenden. Ein erhöhtes Risiko einer Pilzinfektionen durch die Verwendung von Menstruationstassen ist nicht bekannt. Bei einer vaginalen Infektion ist es jedoch ratsam, die Verwendung der DivaCup auszusetzen, bis die Infektion vollständig abgeklungen ist. Wenn Sie Ihre DivaCup während einer Pilzinfektion verwendet haben, empfehlen wir, die Tasse durch eine neue zu ersetzen. Verwenden Sie die DivaCup nie zeitgleich mit einem lokalen Medikament in Ihrem Vaginalbereich. Das Medikament könnte das Silikon Ihrer DivaCup angreifen und zerstören. Ersetzen Sie die Tasse in diesem Fall bitte durch eine neue. Die DivaCup darf nicht bei Blutungen nach einer Entbindung verwendet werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie nach der Entbindung ein inneres Produkt zur Menstruationshygiene verwenden. Bei weiteren Fragen zu Vaginalinfektionen und zur Verwendung einer Menstruationstasse wenden Sie sich bitte an einen Arzt oder eine medizinische Fachkraft.

Die DivaCup wird tief unten in der Vagina und nicht in der Nähe des Gebärmutterhalses getragen. Aus diesem Grund sollte die Tasse ein in der Vagina eingeführtes Verhütungsmittel nicht beeinträchtigen. Vorsicht ist allerdings bei einer Spirale geboten: Wenn kürzlich eine Spirale in die Scheide eingesetzt wurde, kann die Einführung eines Hygieneprodukts zu einer Loslösung des Verhütungsmittels führen. Wenden Sie sich mit jeglichen gynäkologischen Bedenken bitte an Ihren Arzt, bevor Sie Menstruationsprodukte in Ihre Vagina einführen, einschließlich einer Menstruationstasse. Bei der Verwendung der DivaCup ist es äußerst wichtig, dass Sie die Anweisungen in unserer Bedienungsanleitung genau befolgen. Achten Sie darauf, dass Sie die DivaCup im unteren Bereich des Scheidenkanals einführen und die Abdichtung (Saugwirkung) vor dem Entfernen unterbrechen. Viele unserer Kundinnen verwenden die DivaCup zeitgleich mit einer Spirale oder einem NuvaRing®. Wir empfehlen jedoch, sich mit den einhergehenden Risiken für Ihr Verhütungsmittel vertraut zu machen (z. B., dass der Körper die Spirale ausstößt usw.). Nähere Informationen finden Sie in unserem Blog zur Verwendung der DivaCup mit einer Spirale.

Eine Allergie oder Überempfindlichkeit kommt bei Silikon äußerst selten vor. Studien zeigen, dass Silikon vom Körper biologisch verträglich ist. Aus diesem Grund wird Silikon seit über 50 Jahren im Gesundheitswesen eingesetzt. Sollten Sie eine Hautunverträglichkeit bemerken, dann brechen Sie die Anwendung umgehend ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Die DivaCup wird aus hochwertigem, nachhaltigem, medizinischem Silikon hergestellt und kann auch bei einer Latexallergie verwendet werden, da sie weder Nitrosamin noch Latex enthält.

ALLE FAQs ANSEHEN